Aktuelles

Urteil: WEG kann Taubenfüt...
Das Amtsgericht München entschied in...
weiterlesen
Hausratsversicherung: Auf d...
In Zeiten von zunehmenden Einbrüchen...
weiterlesen
Termine

Keine Termine vorhanden

Kontaktadresse
BONACCURA GmbH
Thomas-Mann-Str. 32
53111 Bonn
Tel.:
0228. 964 88-0
Fax:
0228. 964 88 99


Immobilienbewertung bei BONACCURA

Sie haben in unserem Haus die Wahl zwischen einer schlichten Marktanalyse zur Ermittlung des marktüblichen aktuellen Wertes einer Immobilie für Käufer und Verkäfer, einem umfangreichen Sachverständigengutachten durch unseren erfahrenen Sachverständigen, bis hin zum gerichtsverwertbaren Gutachten.

Für  spezielle Bewertungen, wie Bauschäden, Baumängel und Gewerbeobjekte u.ä. haben wir in unserem Sachverständigennetzwerk die richtigen Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen können.


Immobilienbewertung - Was genau ist das?

Sie möchten eine gebrauchte Immobilie erwerben und haben das ideale Objekt gefunden? Schön und gut – aber woher kommt der feuchte Fleck am Schornstein – regnet es durch? Was bedeuten die Risse in der Wand – sackt das Fundament eventuell ab? Warum riecht es im Keller so muffig? Diese und andere Fragen stellt sich jeder Kaufinteressierte während des Entscheidungsprozesses. Wenn es um die konkrete Immobilienbewertung, Wertermittlung, Kaufpreis-Verhandlungen oder um kompetente Kaufberatung beim Hauserwerb geht, sollten Sie daher erfahrene Profis zu Rate ziehen. Der sachkundige Rat eines Gutachters und Kaufberaters gibt Ihnen objektive Argumente für Ihre Kaufentscheidung und ist durch nichts zu ersetzen.

Die Wertgutachten berücksichtigen übrigens eine Vielzahl von Faktoren: Voraussichtliche Restnutzungsdauer, Lage, Zustand und vieles mehr. Natürlich gelten die ermittelten Werte nicht auf alle Ewigkeit. Die Marktlage kann sich ändern, eine gute mit der Zeit zu einer weniger guten Lage werden - oder umgekehrt. Das sollten vor allem Käufer berücksichtigen. Denn eine Immobilie ist zwar eine verhältnismäßig sichere Anlageform, aber eine Garantie auf Wertsteigerungen gibt es nicht.
 

Immobilienbewertung - Wann und für wen?

Privatpersonen können vor allem beim Kauf oder Verkauf ihrer Immobilien von einer Bewertung profitieren, da diese bei Preis- oder Finanzierungsverhandlungen Sicherheit gibt.

1. Kauf und Verkauf
Hier hilft eine Immobilienbewertung immer und bietet durch ein mögliches Verkehrswertgutachten eine sachliche Grundlage für Preisverhandlungen. So kann geprüft werden, ob der geforderte Kaufpreis angemessen ist bzw. der Verkaufspreis realistisch festgelegt wurde. Außerdem ist es dem Käufer eine wichtige Hilfe für Finanzierungsverhandlungen mit den Kreditinstituten. Auch unsere Finanzexperten unterstützen Sie gerne.

2. Renditebewertung
Um sicher zu stellen, dass die geplante Investition in Immobilien die erhoffte oder versprochene Rendite bringt, ist ein Sachverständigengutachten unabdingbar. Dies gilt ebenso für die Vermögensfeststellung zur Beleihung oder Finanzierung.

3. Vermögensauseinandersetzungen
Um in Erbschaftsfragen (Übertragung von Grundstücken, Bestimmung von Pflichtteilsansprüchen) oder bei Ehescheidungen (Ermittlung von Zugewinnausgleichsansprüchen) einen gerechten Ausgleich zu finden, ist eine objektive Immobilienbewertung unerlässlich.

4. Versicherungsfall
Die Kenntnis der Immobilienbewertung versetzt den Eigentümer der Immobilie in die Lage, ungenaue Schätzungen des zu versichernden Wertes und damit zu hohe Beiträge bzw. eine Unterversicherung zu vermeiden.
 

 

Koorperationspartner: